Eine nahtlose und zuverlässige Zusammenarbeit

Unser Kunde verbindet Forschungs- und Bildungseinrichtungen weltweit mit seinem europaweiten Datennetz. So werden Verbindungen mit hoher Bandbreite bereitgestellt, die eine europaweite Zusammenarbeit ermöglichen. Zudem konzentriert sich unser Kunde darauf die neuesten Netzwerktechnologien zu testen und nach positiver Resonanz in seine eigene Infrastruktur zu integrieren.

 

Stoßartiger Datenverkehr ist für die Forschung bedeutsam

Eine zentrale Herausforderung im Forschungs- und Bildungsumfeld ist das explosionsartige Wachstum der Datenmengen und die „stoßartige“ Übermittlung dieser an das Netzwerk. Der Kunde benötigte daher eine Lösung, die nicht nur mit solchen dynamischen Anforderungen umzugehen vermag, sondern die ebenso flexibel und umfangreich die wachsenden Anforderungen seiner Kunden abdeckt.

All dies musste innerhalb eines kurzen Zeit- und kompakten Kostenrahmens erreicht werden. Darüber hinaus war es der besondere Ehrgeiz unseres Kunden, in der Zukunft zu einer reinen Open Systems Umgebung wechseln zu können.

 

Juniper MX Series passt zu den Anforderungen

Zunächst haben wir die Art der im Netzwerk des Kunden generierten Daten und das Datenverkehrsmuster analysiert, um zu verstehen, an welchen Eckpunkten die zentralen Herausforderungen liegen. Auf Basis dieser Recherche haben wir den Markt nach Routing- und Switching-Technologien sondiert, die für die Infrastruktur und Anforderungen unseres Kunden am besten geeignet sind.

Nach Rücksprache mit unserem Kunden stellte sich heraus, dass die MX-Plattform von Juniper Networks die aktuelle und zukünftige Herausforderung der Skalierung erfüllt. Darüber hinaus kann diese Plattform in einen umfassenderen Open Systems Ansatz integriert werden, der Flexibilität bei der Automatisierung von Diensten für die gesamteuropäische Klientel unseres Kunden ermöglicht.

 

Ergebnisse

Die unmittelbare Auswirkung dieses Projektes war, dass der Kunde nun in der Lage ist, in den kritischen Bereiche des Netzwerkes, bei denen ein besonderes Datenwachstum bestand, zu skalieren. Durch die Bereitstellung einer SDN-fähigen Plattform positioniert sich unser Kunde zudem für die nächste Welle von Netzwerkwachstum und unvorhersehbaren Datenbursts.

Wir unterstützen weiterhin die europaweite Juniper-Infrastruktur unseres Kunden und beraten insbesondere bei SDN-Strategien, um eine Automatisierung und damit zusammenhängende Kostensenkungen bei der Bereitstellung von Diensten zu erreichen.

 


Artikel herunterladen

Xantaro – Explosives Datenwachstum im Netzwerk bewältigen

 


 

PROJEKT-ÜBERBLICK


KUNDENSEKTOR

  • F&L Service Provider

 

UMGEBUNG

  • Europaweites Datennetzwerk
  • Anbindung von Forschungs- und Bildungseinrichtungen
  • Sehr abrupte und hohe Datenspitzen

 

ANFORDERUNGEN

  • Flexibilität und automatsierte Dienste
  • Explosives Datenwachstum erfordert Skalierung

 

SYSTEME

  • Juniper Networks MX Series